gottfried egert verlag
Postfach 1180
D-69259 Wilhelmsfeld
Fax: 06220 / 6701
E-Mail: info@egertverlag.de
Bücher Arb
Hauptstraße 67
69250 Schönau
Tel: 06228/1019
Fax: 06228/8105
E-Mail: verlagsservice@arb24.de

Antje Zilg
pro lingua Band 41
Markennamen im italienischen Lebensmittelmarkt.
2006, X + 261 S.
ISBN: 3-936496-12-3
EU 22.00 Klicken, um Artikel zur Bestellung vorzumerken.

Schreiben Sie eine Rezension zu diesem Titel.   

Markennamen sind ein wichtiger Bestandteil unserer alltäglichen Sprachumgebung. Sie begegnen in der Presse-, Rundfunk- und Fernsehwerbung ebenso wie auf Plakatwänden, beim täglichen Einkauf und im eigenen Haushalt. In der heutigen Zeit der Globalisierung der Märkte, des wachsenden internationalen Konkurrenzdruckes sowie der durch Reizüberflutung geprägten Konsumgesellschaft ist der richtige Name einer Marke als dessen kognitiver Anker zum strategischen Erfolgsfaktor geworden.

Das Feld der Markennamen stellt einen Sprachbereich mit eigenen Gesetzen und sprachschöpferischen Impulsen dar. In diesem Buch werden die Bildungsprinzipien und ?tendenzen anhand von 950 Markennamen beschrieben, die in einer Feldforschung in italienischen Lebensmittelmärkten zusammengetragen worden sind. Der ausgeprägte Praxisbezug, die sprachliche Kreativität sowie die ludischen Aspekte italienischer Markennamenbildung kennzeichnen den Untersuchungsgegenstand in besonderem Maße.

Ausgangspunkt ist zunächst die Klärung des Markenbegriffs aus betriebswirtschaftlicher, juristischer und linguistischer Perspektive. An diese theoretischen Grundlagen schließt sich die linguistische Analyse der Markennamen an. Einer induktiven Vorgehensweise folgend, werden die einzelnen Bildungstechniken theoretisch erläutert und an charakteristischen Beispielen veranschaulicht. Im Vordergrund stehen graphische, lautliche, morphologische, semantische, lexikalische und rhetorische Fragestellungen. Auch kulturelle Aspekte werden berücksichtigt. Das Ergebnis stellt eine Typologie der Markennamen dar, die Bildungsmodelle für die Kreation zukünftiger Namen enthält.

Es wird deutlich, welche weiterführenden Ergebnisse erzielt werden können, wenn Aspekte der Angewandten Linguistik in einem interdisziplinären Rahmen behandelt werden. Dies gilt insbesondere für die praktische Verwertbarkeit. So stellen deskriptiv-synchronische Studien wie diese speziell für Namensentwickler eine nützliche Arbeitsgrundlage dar.


Seitenanfang | Home

© 2020 by gottfried egert verlag – All rights reserved.
 
Admin