gottfried egert verlag
Postfach 1180
D-69259 Wilhelmsfeld
Fax: 06220 / 6701
E-Mail: info@egertverlag.de
Bücher Arb
Hauptstraße 67
69250 Schönau
Tel: 06228/1019
Fax: 06228/8105
E-Mail: verlagsservice@arb24.de

Yan Yin-Intemann
Zentrum für Sprachen und Philologie der Universität Ulm
geboren am 01.01. 1958
E-Mail: yan.yin-intemann@zsp.uni-ulm.de

Forschungsprojekte:

?Chinesisch - Sprachpraxis im Alltag?
Da die Fremdheit einer Kultur sich nicht nur in ihrer Sprache zeigt, halte ich den kulturellen Hintergrund bei der Vermittlung einer Fremdsprache für sehr wichtig. Als ich 1997 mein erstes Lehrbuch ?Chinesisch - Sprachpraxis im Alltag? konzipierte, habe ich sach- und landeskundliche Beiträge als Hintergrundinformationen zu einem wichtigen Bestandteil des Lehrbuches gemacht. So sind in jeder Lektion nicht nur dem Text entsprechend neue Vokabeln beschrieben worden, die Grammatik und Redewendungen erläutert worden, sondern es sind auch allgegenwärtige chinesische Sitten und Gewohnheiten erklärt worden.
Die Auswahl dieser alltäglichen Situationen und deren Anpassung und Formulierung für ein Lehrbuch bleibt auch weiterhin mein grundlegendes Konzept für die weitere Gestaltung von Lehrveranstaltungen und beim Verfassen weiterer Lehrwerke.

?Chinesisch - Sprachpraxis für Geschäftsleute?
Auf der Basis meiner Lehrerfahrung für Wirtschaftschinesisch bei der Firma WMF ist mein zweites Lehrbuch ?Chinesisch - Sprachpraxis für Geschäftsleute? zustande gekommen - geplante Veröffentlichung bei gottfried egert verlag Anfang 2002. Dieses Lehrbuch befaßt sich mit Geschäftsvorgängen im Bereich Außenhandel und versteht sich als eine Einführung in die chinesische Wirtschaftssprache und -terminologie. Durch zahlreiche Dialoge - von Anfragen über Zahlungsbedingungen, Preisverhandlungen, Verpackung, Etikettierung, Versicherung usw. bis zum erfolgreichen Geschäftsabschluß - und Übungen werden nicht nur die Praxis der Abwicklung von Außenhandelsgeschäften, sondern auch die notwendigen Sachkenntnisse der Wirtschaftslehre vermittelt.

?Chinesisch - Sprachpraxis für Fortgeschrittene?
Da das Lehrbuch ?Chinesisch ? Sprachpraxis im Alltag? erfolgreich getestet wurde und an Volkshochschulen, aber auch an Universitäten verwendet wird, ist aufgrund starker Nachfrage die Planung für eine Fortsetzung entstanden.
Das sich zur Zeit in Arbeit befindende Lehrbuch ?Chinesisch - Sprachpraxis für Fortgeschrittene? versteht sich daher als Fortsetzung des Lehrbuches ?Chinesisch - Sprachpraxis im Alltag?. Es behandelt nicht nur Alltagssituationen im chinesischen Leben, sondern beschreibt traditionelle Sitten und Gebräuchen der chinesischen Bevölkerung. Dieses Lehrbuch möchte die Lernenden mit typischen chinesischen Charakterzügen und der chinesischen Gedankenwelt vertraut machen und ihnen anhand zahlreicher Dialoge aufzeigen, wie diese sich auf die zwischenmenschlichen Beziehungen - gerade auch gegenüber ausländischen Mitmenschen - auswirken.
Da jede Lektion noch im Unterricht getestet werden wird, benötigt das aus 10 bis 13 Lektionen bestehende Lehrbuch noch 2 bis 3 Semester zur Bearbeitung.

Die ?Chinesische Leselektüre? als Lehrbuchergänzung
Als Ergänzung zu meinem Unterricht habe ich eine Chinesische Leselektüre konzipiert. Der Leser wird durch 15 bis 20 Kurzgeschichten, die gängige Redewendungen und im Westen bekannte Stereotype beschreiben, mit den entsprechenden grammatischen Erläuterungen und zahlreichen Übungen in die geistige Welt der chinesischen Kultur eingeführt. Die Zielsetzung dieser Leselektüre ist, den Unterschied zwischen westlicher und chinesischer Kultur zu verdeutlichen und die Lesefähigkeit der Lernenden zu verstärken.
Bislang konnte ich bereits 10 Geschichten mit Leseübungen fertig stellen; die weiteren geplanten 5 Lektionen sollen voraussichtlich bis 2003 erstellt sein.
Vita:
Geboren am 01.01.1958 in Beijing, VR China
09.1978 - 07.1982 Hochschulausbildung: Studium ?Deutsch als Fremdsprache? an der
deutschen Fakultät der Zweiten Fremdsprachenuniversität Beijing
10.1982 - 08.1985 Dozentin an der deutschen Fakultät der Zweiten Fremdsprachenuniversität Beijing
09.1985 - 10.1986 Fortbildungslehrgang: Lehrgang für chinesische Hochschuldozenten in
Shanghai, VR China und München
11.1986 - 03.1990 Dozentin an der deutschen Fakultät der Zweiten Fremdsprachenuniversität Beijing
04.1990 - 07.1993 Aufbaustudium: Germanistikstudium an der Albert-Ludwigs-Universität
Freiburg mit folgender Kombination
Hauptfach: Neuere deutsche Literaturgeschichte
Nebenfächer: Deutsche Philologie, Fachrichtung allg. Sprachwissenschaft
Sinologie
10.1993 - 07.1997 Promotionsstudium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit dem
Thema ?Projektionsraum und Fremdverstehen - Das China- und Amerikabild
ausgewählter deutscher Schriftsteller im 20. Jahrhundert?
05.1997 - 09.1999 Verfassen des Lehrbuches ?Chinesisch - Sprachpraxis im Alltag? in
Zusammenarbeit mit dem gottfried egert verlag (erschienen Oktober 1999,
zweite Auflage Oktober 2001)
10.1998 - 2001 Freie Mitarbeiterin der Firma WMF in Geislingen
Tätigkeiten: Chinesischunterricht für deren leitende Angestellte,
Übersetzung technischer Anweisungen und juristischer
Verträge in die deutsche und in die chinesische Sprache
04.1999 - heute Lektorin am Zentrum für Sprachen und Philologie der Universität Ulm
Unterricht: Chinesisch
Deutsch als Fremdsprache
09.1999 - 08.2000 Verfassen des Lehrbuches für Wirtschaftschinesisch: ?Chinesisch -
Sprachpraxis für Geschäftsleute? in Zusammenarbeit mit dem gottfried egert
verlag (druckfertig, geplante Veröffentlichung Januar 2002)
seit 07.2000 Tätigkeit als öffentlich bestellte und beeidigte Übersetzerin für die
chinesische Sprache

Seitenanfang | Home

© 2019 by gottfried egert verlag – All rights reserved.
 
Admin